ya-hui-wang_heilpraktikerin_massage (2)
Massage

Qi und Meridianmassage

Die Chinesen nennen die Lebensenergie, die uns durchströmt, das Qi.

Diese Energie fließt in den Meridiane und steuert die Funktion unser Organe und durchzieht beim gesunden Menschen jeden Bereich unseres Körpers. So das wir uns wohl fühlen und emotional ausgeglichen.


Die Meridianmassage kann helfen bei:

  • Verspannungen in Schultern, Nacken- und Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Nervosität und Stress
  • Müdigkeit und Mattheit, müde Beine und Füsse
  • kalten Extremitäten, Händen, Füßen

  • Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden

  • Schlafstörung


Die Meridianmassage fördert

  • den Abbau von Schlacken

  • eine bessere Durchblutung

  • Gesundheitserhaltung

  • das Körperbewußtsein und die geistige Klarheit

  • tiefe Entspannung und Erholung

  • sorgt für innere Harmonie und bringt ins Gleichgewicht

  • mentale und geistige Stärke in schweren Lebenssituation

Die Fussreflexzonenmassage

Der menschliche Körper hat ganz unterschiedliche Reflexzonen, auf denen sich die Störungen des Organismus abbilden. Und so bildet auch der Fuß eine Reflexzone. Er ist gewissermaßen ein Spiegelbild des menschlichen Organismus.

Durch die Massage der Fußreflexzonen werden neben den Organen auch Energiepunkte stimuliert, die generell Auswirkungen auf die Selbstregulation des Organismus (etwa über die Meridiane) haben. Durch die Fußreflexzonenmassage erreichen wir, neben der regulierenden Wirkung auf die Organe, eine Entspannung des vegetativen Nervensystems, die Lösung energetischer Blockaden, eine Entschlackung bzw. Entgiftung des Organismus, bessere Durchblutung und so eine Stärkung des Immunsystems.

Das bedeutet, dass die Fußreflexzonenmassage neben der therapeutischen auch eine ganzkörperliche, sehr entspannende Wirkung hat.

Besuchen Sie mich in meiner
Praxis für Akupunktur & Schmerztherapie

Als Ihre Heilpraktikerin behandle ich nicht nur Ihre Rückenschmerzen.
Zeit für den Patienten und eine gewissenhafte Diagnose, ist die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Therapie.